• ✓ Genuss ohne Gluten, Laktose und Fructose
  • ✓ Frisch von Hand gebacken
  • ✓ 100% vegan

Über mich

Hallo, ich bin Katrin, Schokoholiker und Gründerin von elikat.

Seit einigen Jahren, vertrage ich bestimmte Sachen beim Essen nicht mehr. Aber was, wusste ich lange Zeit nicht. Dank einer Ernährungsberatung und verschiedener Tests wurde die Diagnose offiziell.
- Empfindlichkeit auf Ei - soso.
- Empfindlichkeit auf Weizen - na zum Glück keine Zöliakie.
- Laktoseintoleranz - nun ja, es geht schlimmer.
- Fruktoseintoleranz - bitte was, och nö! 

Aber ich liebe Kuchen und Süßes über alles. Mein erster Weg ging ins Internet. Ich suchte online Schokolade und Kuchen, die alles können. Glutenfrei, vegan und ohne Fruktose. Leider war meine Sucher ergebnislos. Laktosefreie Schokolade war einfach, fruktosefreie Kekse, ja das habe ich auch gefunden. Glutenfrei war eh grad im kommen. Aber alles zusammen? Das konnte ich nicht finden. Aber wie heißt es so schön, schenkt dir das Leben Zitronen, back einen Kuchen daraus. Ich setze mich also wieder vor meinen Computer und recherchierte Zuckerarten, las vegane Blogs und Seiten über glutenfreies Backen. Ich kreierte meinen eigenen Schoko-Kuchen. Gebacken aus veganen, glutenfreien, laktosefreien und fruktosearmen Zutaten. Endlich wieder was Süßes. Ich freute mich nen Keks, ach nee einen Kuchen. Ich begann meinen Kuchen überall mit hin zu nehmen. Geburtstagsfeiern, Firmenfeste, Einweihungsfeiern, …. ich hatte meinen Kuchen immer dabei. Und nicht nur ich mochte meinen Kuchen, auch die anderen.

Durch meine Recherchen stellte ich fest, dass es mehr Menschen wie mich gibt, die auf mehrere Zutaten in ihrem Essen verzichten müssen oder wollen. Mein Kuchen füllte also eine Marktlücke. Warum diese Lücke nicht auch schließen?! Im Dezember 2015 wurde elikat gegründet. Ich gründete elikat mit einer Freundin. Da wir beide aber noch Vollzeit arbeiten gingen, verließ meine Mitgründerin nach kurzer Zeit wieder elikat. Aber von Anfang an bis jetzt gibt es leckere Kuchen aus veganen, glutenfreien, laktosefreien und fruktosearmen Zutaten.

Um elikat zu finanzieren, gehe ich zusätzlich Vollzeit arbeiten. Ich lebe nach dem Prinzip, gebe kein Geld aus, welches du nicht hast. Aus diesem Grund hatten die ersten Kuchen auch keine gestalteten Etiketten. Anfangs gab es weiße Etiketten, selbst gedruckt aus dem heimischen Drucker. Das Geld der ersten Verkäufe wurde dann in eine Grafikerin investiert, die mir schöne Etiketten gestaltete. Und nach diesem Motto gestalte ich elikat weiterhin. Teste, gewinne, investiere, wachse.

Hatte ich Ahnung won der Lebensmittelbranche? Nein.
Weiß ich, wohin mich der Weg führen wird? Nein. 
Hält mich das auf? Auf keinen Fall!

In diesem Sinne: Lebt süß, lebt frei, lebt elikat.

 katrin_sitzt_neben_kuchen